Aktuelles

Die zweite Phase - Wahrnehmung

Für den weiteren Verlauf des Prozesses ist es wichtig, die Ausgangslage der Gemeinde und des Gemeindegebiets genau anzusehen. Hierfür haben wir Leitfragen entwickelt.

3. Leitfragen, die wir für unseren pastoralen Raum vorschlagen:

 Welche Themen und Herausforderungen beschäftigen Sie in Ihrem Umfeld/Ort?

  1. Wo wünschen Sie oder sehen Sie Unterstützung in diesen Herausforderungen?
  2. Welche Rolle könnte unsere Gemeinde in Bad Arolsen übernehmen, um auf diese Herausforderungen zu antworten?
  3. Könnten Sie sich vorstellen, dabei mitzuwirken?

Mögliche weitere Fragen:

    Wann haben Sie in den letzten 5 Jahren Berührung gehabt mit unserer Pfarrgemeinde?

    Was kann unsere Pfarrgemeinde tun, damit Sie sich willkommen und wohl fühlen?

    Wann ist Kirche vor Ort für Sie wichtig?

 

Was haben wir während der zweiten Phase gemacht, um diese Fragen zu beantworten:

  • Ausflug nach Wethen
  • Höre!-Workshop
  • Auswertung der Delta-Daten
  • Sozialraum-Analyse
  • Erstellung einer Karte der Pastoralen Orte und Gelegenheiten
  • Erstellung einer Übersicht der Gemeindegruppen
  • Besuch der Gemeindegruppen
  • Blick auf Gebäude, wirtschaftliche Situation und Personal
  • Erstellung einer Übersicht der Einrichtungen (Kliniken, Schulen etc.)
  • Besuch einzelner Einrichtungen: Tafel, Schlossbergschule, CRS, Berufsschule
  • Treffen der Katholiken in Rhoden
  • Verbindung zur evangelischen Gemeinde, zum evangelischem Prozess
  • Befragung der Gottesdienst-Gemeinde im Kirchencafé
  • viele einzelne Gespräche